Sie befinden sich hier: Epilepsie und Arbeit > Ausgangslage

Ausgangslage

Etwa 1 % der Bevölkerung ist an einer Epilepsie erkrankt, das sind in Deutschland 600.000 bis 800.000 Menschen.

Ein epileptischer Anfall ist nicht zwangsläufig Ausdruck einer Krankheit. Ungefähr 5 % der Menschen erleiden einmal im Leben einen epileptischen Anfall, aber bei weniger als 1 % entwickelt sich eine Epilepsie.

Die Arbeitslosenrate ist bei Menschen mit Epilepsie im Vergleich zur Allgemeinbevölkerung dreimal so hoch.

Jugendliche mit zusätzlichen Einschränkungen, wie beispielsweise einer Lernbehinderung, sind noch stärker benachteiligt.