Sie befinden sich hier: Epilepsie > Selbsthilfe

Wie kann mir eine Selbsthilfegruppe helfen?

Selbsthilfegruppen sind freiwillige, meist lose Zusammenschlüsse von Menschen, deren Aktivitäten sich auf die gemeinsame Bewältigung von Krankheiten, psychischen oder sozialen Problemen richten, von denen sie - entweder selber oder als Angehörige - betroffen sind.

In der Epilepsieselbsthilfe geht es im Wesentlichen darum, sich mit der Krankheit auseinanderzusetzen und belastende Situationen gemeinsam durchzustehen. Zwischen Betroffenen und/oder Angehörigen werden Informationen und Erfahrungen ausgetauscht. Die gegenseitige Unterstützung und Motivation spielt dabei eine große Rolle.


Liste der Selbsthilfegruppen in Deutschland

http://www.epilepsie-netz.de/132/Adressen__Kliniken_/Selbsthilfegruppen.htm 

Deutsche Epilepsievereinigung – Bundesverband der Selbsthilfe

Im Jahr 1988 haben Vertreter von zahlreichen Epilepsie-Selbsthilfegruppen die Deutsche Epilepsievereinigung e.V. (DE) gegründet. Sie vertritt seitdem auf nationaler und internationaler Ebene die Interessen von Menschen mit Epilepsie.

www.epilepsie.sh


Des Weiteren entstand im Rahmen des „Modellprojekts Epilepsie“  (2007-2010) eine neue Selbsthilfegruppe für junge Menschen mit Epilepsie:

„junger Treffpunkt Epilepsie in Stuttgart“

Um was es geht:

  • Kontakte knüpfen
  • gemeinsam etwas unternehmen,
  • Ausflüge machen, ins Kino gehen...
  • Erfahrungen austauschen
  • Einfach über Gott und die Welt miteinander reden
  • ... und vielleicht sogar Freunde finden!

Wer:      
Junge Erwachsene mit Epilepsie

Wann und Wo:   
jeden ersten Samstag im Monat um 16:00 Uhr
Café „Punktum“ Rotebühlplatz 28 in Stuttgart
-im Gebäude der Volkshochschule, VHS
(S-Bahnhaltestelle Stadtmitte)

Kontakt:
Helga Schmid Fon 07151 5004-286
Treffpunkt_junger_Betroffener(at)gmx.de 

Treffpunkt in Ulm

Auch in Ulm gibt es einen jungen Treffpunkt Epilepsie:
www.junger-treffpunkt-epilepsie.de