Sie befinden sich hier: Epilepsie und Arbeit > Haftung

Haftung

Wer haftet bei einem Unfall am Arbeitsplatz?

Tritt während der Arbeitszeit ein epileptischer Anfall auf und kommt es dabei zu einem Unfall, handelt es sich normalerweise nicht um einen Arbeitsunfall.

Zuständig für diesen Unfall ist die Krankenversicherung. Wenn hingegen aufgrund der Beschaffenheit des Arbeitsplatzes eine zusätzliche Unfallgefährdung vorliegt ("erhöhte Betriebsgefahr"), die das Risiko bei einem Anfall über das alltägliche Risiko erhöht (etwa bei Arbeiten an offenen Maschinen), so liegt ein Arbeitsunfall vor. In diesem Fall haftet die Berufsgenossenschaft.

Weitere Informationen unter:

http://www.integrationsaemter.de/ZB-02-2011/346c4402i1p/index.html